Alexandra Walczyk (Foto_A.Nowak)

Wie schon vor zwei Jahren werden auch 2019 wieder Eindrücke von den ‚First Nations‘ Nordamerikas zu sehen sein. Der Schwerpunkt der großformatigen Kunstwerke liegt diesmal auf der Westküste Kanadas, wo die Künstlerin oft zu Gast war und auch schon einige Zeit gelebt hat.
Aber auch den Lakota aus den Prärien der USA ist eine Aquarell-Serie gewidmet. Wer vor zwei Jahren keine Gelegenheit hatte, die Pferdeaquarelle in der Stadt- und Schulbücherei GUN zu sehen, hat jetzt noch einmal Gelegenheit dazu.
Abgerundet werden die Bilder von den drei Büchern zum Thema, die die Autorin Alexandra Walczyk mittlerweile veröffentlicht hat. Darunter nicht zuletzt das 2019 erschienene Bilderbuch ‚Winonas Traumauto‘, mit dem sich Alexandra Walczyk einen Traum erfüllte und ihre Texte und Bilder zusammenführte.
Beides, Text und Bild, entstehen oft bei Besuchen vor Ort. Häufig sind es Fotos, die flüchtige Eindrücke festhalten, manchmal ein Gedicht, das den Geist einer Landschaft oder eines Menschen in Worte fasst, oder einfach nur Notizen im Reisetagebuch, die – durchaus auch Jahre später – zu Hause zur Kunst werden.
Alexandra Walczyk lebt und arbeitet in Markt Berolzheim, wo sie seit 2000 auch ihre beliebte Kulturveranstaltung KUNST vor ORT organisiert, die heuer allerdings wegen einer größeren Reise pausiert.

Kontakt:
Alexandra Walczyk
Schlossanger 6
91801 Markt Berolzheim
Tel.: 09146.1345
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.alexandra-walczyk.de

 

Alexandra Walczyk Bild Haidakl